top of page
brauchen wasser.jpeg

Auch Haustiere
brauchen Wasser!

Dein geliebtes Haustier ist ein Familienmitglied, dessen Flüssigkeitszufuhr manchmal übersehen werden kann. Wenn du gemeinsam die Natur genießen möchtest, ist es wichtig, dass du ausreichend Wasser für dich und dein Tier mitnimmst.

Etwa 60 % des Körpers eines Tieres bestehen aus Wasser¹, weshalb sie viel trinken müssen, um den Flüssigkeitsverlust während des Tages auszugleichen. Im Gegensatz zu uns Menschen schwitzen Tiere nicht und haben daher eine geringere Fähigkeit, sich effektiv abzukühlen. Wenn dein Haustier durstig ist und keinen Zugang zu eigenem Wasser hat, könnte es nach Wasser in Pfützen suchen. Anstatt deine Katze oder deinen Hund aus einer schmutzigen Pfütze trinken zu lassen, solltest du eine Flasche Kangen-Wasser® speziell für sie einpacken!

Es gibt einige Anzeichen, die darauf hinweisen, dass dein Haustier nicht genug Wasser bekommt, wie zum Beispiel eingefallene Augen, Lethargie, ein Mangel an Energie, trockenes Zahnfleisch und schlaffe Haut². Wenn du den Verdacht hast, dass dein Haustier dehydriert ist, solltest du es umgehend zum Tierarzt bringen, da dies ein ernsthafter Zustand ist.

Verhindere die Dehydrierung deines pelzigen Freundes

 

  • Du kannst ihm den ganzen Tag über reichlich sauberes Kangen-Wasser® in seinem Lieblingsnapf anbieten. Achte darauf, dass der Napf immer sauber und hygienisch ist. Wasche die Futternäpfe zwei- bis dreimal pro Woche gründlich. Sprühe sie zunächst mit Stark Basischem Kangen-Wasser® ein und spüle sie anschließend von Hand mit Stark Basischem Kangen-Wasser® Geschirrspülmittel

  • Stelle Dosenfutter anstelle von Trockenfutter bereit. Wenn dein Haustier das Dosenfutter nicht mag, kannst du es erwärmen, um es mit den appetitlichen Gerüchen attraktiver zu machen.

  • Experimentiere mit der Form und dem Standort des Wassernapfes, da manche Tiere empfindlich auf Berührungen ihrer Schnurrhaare reagieren. Ein breiterer Napf könnte ihren Bedürfnissen besser entsprechen. Platziere den Napf an einem leicht zugänglichen Ort, um das Trinken zu fördern.

  • Falls du befürchtest, dass dein Haustier stehendes Wasser nicht mag, kannst du es mit einem Wasserbrunnen versuchen. Enagic® Neutrales Wasser eignet sich perfekt für solche Brunnen, die kontinuierlich frisches Wasser aus einem Reservoir fließen lassen. Achte jedoch darauf, den Wasserhahn nicht ständig laufen zu lassen, da dies verschwenderisch ist und deine Katze dazu verleiten könnte, gechlortes Leitungswasser zu trinken.

  • Denke daran, dass Haustiere genauso wie wir Wasser benötigen, um gesund und hydriert zu bleiben.

¹http://www.pets.ca/cats/tips/hydration-in-cats-getting-cats-to-drink-more-water-pet-tip-116/
²http://www.aspca.org/pet-care/dog-care/dog-care-dehydration.aspx

Kontakt aufnehmen

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Instagram
Danke für die Nachricht!
bottom of page